Auditorium während eines Fachvortrags
VDCO
VDCO Logo
VDCO
Die primäre Aufgabe der VDCO ist die Aus- und Fortbildung ihrer Mitglieder in der Kontaktlinsenoptik und Optometrie. Dies wird durch internationale Fortbildungen, wie dem jährlich stattfindenden VDCO-Kongress im Rahmen der SICHT.KONTAKTE, Online-Symposien, regionalen Fortbildungsgruppen und Seminaren in kleinen Gruppen gewährleistet. Im engen Kontakt zu den Ausbildungsstätten strebt die VDCO eine einheitliche Hochschulausbildung und Ausbildungsstandards in den Bereichen Kontaktlinsenoptik und Optometrie an.

VDCO e.V. - Vereinigung Deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen e.V.
Apostel-Paulus-Str. 12
10825 Berlin
Deutschland

Kontakt
Antje Brenner
VDCO Geschäftsstelle
info@vdco.de

Die Vereinigung Deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen (VDCO) e.V. hat eine lange Tradition in Deutschland. Seit 1958 agiert sie politisch unabhängig und berufsneutral.

Die VDCO ist international tätig und vertritt die Interessen von verantwortungsvollen Augenoptiker/innen und Optometristen/innen sowie Kontaktlinsen-Spezialisten/innen und Ophthalmologen/innen gegenüber öffentlichen Institutionen und der Industrie. Gleichsam Ziel und Aufgabe der VDCO ist die Unterstützung unserer Mitglieder in fachlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Belangen. Die VDCO fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen „rund ums Auge“ und bietet den Mitgliedern hochwertige Fortbildung mit verschiedenen Themenschwerpunkten an.

Neue Maßstäbe setzt die VDCO mit ihrem Mitteilungsorgan Optometry and Contact Lenses mittels wissenschaftlicher Publikation auf höchstem Niveau. Die Fachzeitschrift für den Gesamtkomplex Auge und Sehen (Eye and Vision Care) veröffentlicht wissenschaftliche und klinische Fachartikel sowie Kasuistiken aus den Fachgebieten Augenoptik, Optometrie, Ophthalmologie und benachbarter Disziplinen.

 

Die Aufgaben der VDCO

  • Qualitätsstandards setzen
  • Interessenvertretung von Mitgliedern und Verbrauchern
  • Forschung unterstützen und fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit der Spezialisten der Augenheilkunde fördern
  • Nachwuchsförderung

Die Positionierung der Optometrie in Deutschland ist ein zentraler Bereich meiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Seit vielen Jahren arbeitet die VDCO daran, einen hohen Standard für dieses komplexe und vielfältige Berufsbild zu etablieren und ihm eine bessere Rechtssicherheit zu bieten. Die verschiedenen Qualifikationen und die unterschiedlichen rechtlichen Positionen der Optometrie in Europa schwächen den gesamten Beruf, nicht nur in Deutschland. Ich bin überzeugt, dass Schlüsselfragen in Bezug auf die Zukunft der Optometrie auf europäischer Ebene angegangen und geklärt werden sollten. Es ist mir eine Ehre, als Mitglied des Ausschusses „Professional Services Committee” und als Vorsitzender der VDCO die Zukunft der Optometrie in Deutschland und Europa aktiv zu gestalten und hier Ihre Interessen zu vertreten.

Stephan Hirschfeld, Vorsitzender der VDCO e.V.

 

Stephan Hirschfeld, Vorsitzender VDCO e.V.
Stephan Hirschfeld ist seit Oktober 2017 Vorsitzender der VDCO e.V.
VDCO

Die VDCO Young stellt sich vor

Logo VDCO Young
VDCO

Studierende und Meisterauszubildende vernetzen sich

Was 2017 mit den ersten Studi-Vertreterinnen begann, trägt heute den Namen VDCO Young! Uns geht es vor allem um den Nachwuchs der Optometrie. Unabhängig davon, ob man noch mitten im Studium steckt oder vor Kurzem sein Studium abgeschlossen hat, unterstützt euch die VDCO Young, um in der Optometrie weiter voran zu kommen.

Hast du auch Lust dich für die Augenoptik/Optometrie zu engagieren? Möchtest du gerne interessante Menschen kennen lernen und Veranstaltungen mitgestalten? Dann sprich uns einfach an und werde auch ein VDCO Mitglied oder vertrete sogar deine Kommilitonen/innen und deine Hochschule oder Ausbildungsstätte als VDCO Studi-Vertreter/in. Es gibt viel zu tun und wir können deine Hilfe gebrauchen.

, Über VDCO
Kontaktlinse und Optometrie sind in den letzten 30 Jahren zusammengewachsen. Die VDCO hat diese Entwicklung nicht nur unterstützt, sondern viele wichtige Veränderungen angestoßen, begleitet und abgesichert. Verantwortungsvolle Anpassung von Kontaktlinsen ist ohne tiefe Kenntnisse der Optometrie nicht möglich. Hier hat die VDCO in Verbindung mit der engen Zusammenarbeit mit der RAL Gütegemeinschaft eine herausragende Bedeutung. Vor allem, weil sowohl Optometrie als auch Kontaktlinsen eine Vertretung brauchen, die nicht nur die partikularen Interessen Einzelner im Blick haben. Die VDCO, die RAL Gütegemeinschaft und die neue Publikation OCL sind für diese Entwicklung von größter Bedeutung.
Stefan Lahme
Optometrist (Eidg. Dipl. Augenoptiker), Master of Science in Vision Science and Business, Ehrenpräsident der VDCO, Vorsitzender der RAL Gütegemeinschaft Optometrische Dienstleistungen
Stefan Lahme
, Über VDCO
VDCO? Mir ist das „C“ im Name VDCO am wichtigsten. Als Praktiker in der Kontaktlinsen-Versorgung beobachte ich einen zunehmenden Verlust der Wertigkeit der Kontaktlinse in der Bevölkerung. Häufig werden vom Endverwender nur Tages- oder Monatslinsen gekannt, bestenfalls antiquierte „harte“ Kontaktlinsen. Selbst in unserem Berufsstand gibt es die Meinung, formstabil sei heute nicht mehr angesagt. Aber ich weiß aus meinem Alltag: Kontaktlinse ist und kann viel mehr. Es braucht Spezialisten, die sich auskennen, um die beste Lösung für den Kunden/Patienten (vom Baby bis zum Presbyopen) zu finden! Die VDCO ist die Vereinigung, die diese Botschaft in die Bevölkerung und alle beteiligten Gremien wie Politik, Krankenkassen, Medien und vor allem unsere Branche (Augenoptiker/Optometristen und Augenärzte) trägt und für eine entsprechende Weiterbildung nach dem Hochschulstudium sorgen sollte!
Uwe Bischoff
Kontaktlinsen-Spezialist bei Müller Welt und VDCO-Mitglied seit 30 Jahren
Uwe Bischoff
, Über VDCO
Die Herren Joe Wöhrle und Dieter Muckenhirn haben mich bereits während meines Studiums für die damalige VDC begeistert. Sie weckten sogar Begeisterung, mich im Vorstand zu engagieren. In ca. 20 Jahren Vorstandsarbeit durfte ich diese oft kopierte und nie erreichte, charaktervolle Vereinigung sehr detailliert kennenlernen. Auch durfte ich unfassbar viel von ihr, ihren Fortbildungen und ihren Mitgliedern lernen. An dieser Stelle braucht es ein Dankeschön deluxe. Auffällig sind die vielen, vielen fachlich extrem versierten und menschlich äußerst aufgeschlossenen Mitglieder. Liebe VDCO… bitte weiter so!
Maarten Hobé
Ehrenmitglied der VDCO und Bezirksgruppenleiter in Köln
Maarten Hobé
, Über VDCO
Fortbildung ist ein extrem wichtiger Baustein einer guten visuellen Versorgung unserer Klienten. Doch nur eine kontinuierliche Weiterbildung im Bereich Kontaktlinse, Optometrie und Augenheilkunde bringt den Erfolg. Dies hat mich 2016 dazu bewegt, mich als Bezirksgruppenleiter der VDCO in der Region Bayern-Ost zu engagieren. Wir hatten vor der Pandemie tolle Referate von wahren Linsenprofis aus der Branche, von Augenärzten/innen und Orthoptistinnen. Diese Abende haben viel Spaß gemacht. Den Austausch unter Kollegen/innen habe ich als große Bereicherung gesehen und auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit wurde verbessert. Das neue Format der VDCO-Online-Fortbildung schätze ich außerordentlich, da es einem bequem nach Hause serviert wird. Leichter kann Wissensgewinn nicht sein!
Simon Jäkel
VDCO Bezirksgruppenleiter der Region Bayern-Ost
Simon Jäkel

Peter-Abel-Preis

Neema Ghorbani Mojarrad, PhD
Neema Ghorbani Mojarrad, PhD ist Preisträger des Peter-Abel Preises 2021 mit seiner eingereichten Arbeit über „Genetic Prediction of Myopia“
VDCO

Seit 1995 wird der “Peter-Abel-Preis” zu Ehren Peter Abels für aktuelle wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Optometrie, Kontaktlinsenoptik sowie Physiologie des Auges verliehen. 2022 ist der Peter-Abel-Preis ausgeschrieben für Arbeiten auf diesem Gebiet, die zur Erlangung des Doktortitels// Ph.D. geführt haben. Die Gewinnerarbeit wird sich durch Aktualität, wissenschaftliche Recherche und Innovation auf dem Forschungsgebiet auszeichnen.

Kontaktieren Sie uns gerne!

lightbox