Sitz des DOZ-Verlags Marienhaus in Heidelberg
DOZ
LOGO DOZ
DOZ-Verlag
Der DOZ-Verlag in Heidelberg ist der führende Fachverlag für die deutschsprachige Augenoptik mit dem umfassendsten Fachbuchsortiment in dieser Branche. Der gesunde Fachverlag kann sich ohne inhaltliche Abhängigkeiten und wirtschaftliche Zwänge ganz auf die Branche fokussieren und ist mit seinem Team von zwölf Mitarbeitern immer am Puls der Zeit.

Der DOZ-Verlag in Heidelberg ist der älteste (Gründung 1946) und mit seinem Portfolio der führende Fachverlag für die deutschsprachige Augenoptik. Das zwölfköpfige DOZ-Team hat sich zusammen mit externen Mitarbeitern das Ziel gesetzt, alle Informationsbedürfnisse aller Branchenteilnehmer zu erfüllen – und zwar kompetent, informativ, schnell und umfassend.

  • Das Kernprodukt, die DOZ, richtet sich mit ihrem digitalen und Print-Angebot an die augenoptischen Betriebe und an Studenten sowie Schüler.
  • Ergänzt wird das Kernprodukt durch Newsletter und Social-Media-Kanäle.
  • Das Buchportfolio hält mit gut 80 Einzeltiteln für alle augenoptischen und auch hörakustischen Branchenteilnehmer notwendige und tiefgehende Informationen für Schule, Studium, Fort- und Weiterbildung sowie das Berufsleben parat.
  • Der Stellenmarkt hilft den Betrieben bei der Besetzung vakanter Stellen, was gerade in der jetzigen Zeit, in der nahezu Vollbeschäftigung herrscht, ein.
  • Das Wissenschaftsmagazin Optometry and Contact Lenses (OCL) richtet sich mit seinem Print- und digitalen Angebot an Optometristen bzw. Augenoptiker mit dem Schwerpunkt Optometrie und Kontaktlinse.
  • Das im April 2022 gelaunchte Special-Interest-Magazin Sublime begeistert Endverbraucher für die Brille und damit für die augenoptischen Betriebe.
  • Und jetzt bietet das DOZ-Verlagshaus mit dem COE-Campus eine Plattform, in der die digitalen Fort- und Weiterbildungsangebote der Verbände, Vereine, Lieferanten und (Hoch-)Schulen eine Heimat finden.

Welche Informationen benötigen und/oder vermissen die Branchenteilnehmer, Leser und Follower? An dieser einen, alles leitenden Frage, orientiert sich das DOZ-Verlagshaus – gestern, heute und in Zukunft!

Das Wissenschaftsmagazin OCL

OCL Titelblatt Mai 2022
.

Optometry and Contact Lenses (OCL) ist eine Fachzeitschrift für den Gesamtkomplex Augen und Sehen (Eye and Vision Care), die zehnmal im Jahr im DOZ-Verlag erscheint. Sie veröffentlicht wissenschaftliche und klinische Fachartikel sowie Kasuistiken aus den Fachgebieten Augenoptik, Optometrie, Ophthalmologie und benachbarter Disziplinen. Darüber hinaus publiziert sie Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Fachgebiete, Buchrezensionen über aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Eye and Vision Care sowie Verbandsinformationen der Vereinigung Deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen (VDCO). Jede Ausgabe beinhaltet darüber hinaus die Rubrik „COE zertifizierte Fortbildung“. Hierbei handelt es sich um einen zertifizierten fachlichen Beitrag, für welchen die Leser*innen „Weiterbildungspunkte“ erhalten können. Jeder Fachartikel durchläuft vor der Publikation einen Peer-Review-Prozess.

Mit an Bord der OCL sind 37 internationale Expert*innen für das Peer Review, Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der DOZ und Wolfgang Cagnolati als Chefredakteur.

, Über DOZ-Verlag
Die Möglichkeit der Publikation eigener Forschungen wird immer wichtiger.
Wolfgang Cagnolati
Chefredakteur OCL
Wolfgang Cagnolati - Chefredakteur OCL

Das umfassendste Fachbuchsortiment der Branche

Aktuell: Sprachführer Augenoptik - Zusatzkapitel Ukrainisch

Sprachführer Augenoptik – Ein Beruf, zehn Sprachen DOZ-Verlag
DOZ-Verlag

Der Kunde steht im Laden, doch sprachliche Barrieren machen die Kommunikation zu einer echten Herausforderung – eine Situation, die sicher viele Berater schon erlebt haben. Gut, wenn man dann einen kleinen Unterstützer zur Hand hat, der passgenaue Hilfe leistet. Deshalb ist nun der „Sprachführer Augenoptik – ein Beruf, zehn Sprachen“ von Claudia Büdel erschienen, der von Refraktion bis Verkauf alle Bereiche abdeckt.

Kurzfristig hat sich die DOZ nun entschieden, den Sprachführer um ein Kapitel in ukrainischer Sprache zu erweitern. Dieses Kapitel kann wie alle anderen bei der Beratung im Berufsalltag hilfreich sein, aber auf lange Sicht gegebenenfalls auch bei der Eingliederung von Fachkräften unterstützen.

Titelblatt DOZ-Verlagsprogramm
.

Namhafte Autoren wie Andreas Berke, Wolfgang Sickenberger, Wolfgang Cagnolati, Jörg Tischer, Michaela Friedrich oder Jens Ulrich und Eckhard Hoffmann eint, dass sie anerkannte Experten sind und wohl jeder Augenoptiker und jeder Optometrist mit ihren Texten früher oder später in Berührung kommt.

Und sie eint, dass sie ihre teils zu Standwerken gewordenen Bücher im DOZ-Verlag veröffentlichen.

Nutzen Sie die geballte Kompetenz unserer Autoren.

, Über DOZ-Verlag
Bücher sind für mich etwas Wunderbares. Ich halte es gerne mit Walter Elias "Walt" Disney, der einmal sagte: "Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen". In unserem Fall heißt das, Sie können diesen Reichtum nutzen, um auf dem neusten Stand zu bleiben und um neues Fachwissen zu  erwerben.
Annika Bichler
Buchvertrieb DOZ-Verlag
Annika Bichler

Zeit zu Stöbern? Unser Fachbuchsortiment

DOZ Verlagsprogramm | pdf
Herunterladen

Kontaktieren Sie uns gerne!

Bildungsnews