Gebäude des Aus- und Weiterbildungszentrums Karlsruhe
Das Synus-Gebäude in Karlsruhe. Das AWZ befindet sich im Erdgeschoss sowie im 1. OG.
SWAV/Peter Sonnabend
Logo AWZ
AWZ - Aus- und Weiterbildungszentrum der Augenoptik
Die Ausbildung in der Augenoptik ist so vielfältig wie kaum eine andere : Typberatung, Kundenbetreuung, Beratungsgespräche führen, Arbeit am (Brillenanpassung) und für den Kunden (Werkstattarbeit). Mit den Ausbildern des AWZ sowie Koryphäen in der Ausbildung junger Menschen geben wir den Azubis den letzten Schliff – um sie selbstbewusst in die Gesellenzeit entsenden zu können.

Aus- und Weiterbildungszentrum der Augenoptik
Gartenstraße 67
76135 Karlsruhe
Deutschland

Das Aus- und Weiterbildungszentrum der Augenoptik befindet sich in der Karlsruher Südstadt und öffnete im März 2015 seine Türen. Aus den seinerzeit vier Seminarräumen und fünf Ausbildungsbereichen sind über die Jahre drei Seminarräume und sechs Ausbildungsbereiche geworden. Dies ist sowohl den steigenden Auszubildendenzahlen im Gebiet des SWAV als auch der Verlegung der ÜLu für alle rheinland-pfälzischen und hessischen Azubis nach Karlsruhe geschuldet. 94 Arbeitsplätze werden wöchentlich mit Lehrlingen aller drei Ausbildungsjahre besetzt, die in Karlsruhe sowohl ihren zweiwöchigen Grundkurs als auch ihre vier einwöchigen Fachkurse besuchen. Ebenfalls finden die Gesellenprüfungen Teil 1 und Teil 2 in Karlsruhe statt, unter anderem, weil das AWZ aufgrund der Förderprogramme „Digitalisierung“ und „Modernisierung“ auf dem neusten fachlichen und technischen Stand ist. Somit ist es allen Auszubildenden möglich, ihre Prüfungen an einem Ort abzulegen, der den Blick in die Zukunft gerichtet hat – und sie nehmen am technologischen Fortschritt aktiv teil. 

Wichtige Aspekte des alltäglichen Arbeitens, die weder in der Berufsschule noch in der ÜLu als Lerninhalte hinterlegt sind, vermitteln die acht Ausbilder um das Ausbildungsleiter-Duo Janina Tubeto und Jan Geisemeyer im Rahmen der Kurse als eigene Einheiten. Dazu gehört ein mehrstündiger Knigge-Kurs u.a. mit den Fokusfragen: Wie wirke ich durch meine äußere Erscheinung – Kleidung, Kosmetik, Schmuck etc. – auf andere Menschen, Vorgesetzte, Kollegen und Kunden? Wie drücke ich mich richtig aus – welche Worte sind tabu? Wie begrüße ich Kunden? Wie erfrage ich den Kundenwunsch? Wie „reiche“ ich einen Kunden weiter? Wie verabschiede ich einen Kunden?

Die praktischen Prüfungen finden im Anschluss an die beiden Fachkurse AU2/09 und AU4/09 statt. Dennoch stellen beide Kurse keine Prüfungsvorbereitung dar; aus diesem Grund werden den Auszubildenden eigene Prüfungstage, die sogenannten „Training Days“, zur Vorbereitung auf die praktischen Teile der gestreckten Gesellenprüfung im AWZ angeboten. Somit können die Auszubildenden ohne Zeit- oder Materialdruck ihre „Schwachstellen“ üben und jederzeit auf einen direkten Ansprechpartner im Raum zurückgreifen.

Die drei Seminarräume „Mollenkopf“, „Graf“ und „Sauerborn“ sind, ebenso wie die sechs Ausbildungsbereiche, mit moderner Technik ausgestattet. Je nach Größe der Teilnehmerzahl, sowohl bei den Theorieeinheiten der ÜLu als auch bei Seminaren und Veranstaltungen, können die drei einzelnen Räume in kürzester Zeit zu einem großen Seminarraum umgebaut werden.

Die Ausbilder im Aus- und Weiterbildungszentrum Karlsruhe haben entweder den Meisterkurs oder einen entsprechenden Bachelor-Studiengang erfolgreich absolviert. Das Thema „Lernen“ steht nicht nur bei den jungen Menschen tagtäglich an, sondern wird auch vom Team in Karlsruhe gelebt. Interne Weiterbildungen und Werkstattwochen zur Vorbereitung auf die anstehenden Kurse finden in regelmäßigen Abständen statt, der Besuch externer Fortbildungsveranstaltungen wird ebenso in Anspruch genommen.

Das AWZ und seine Mitarbeiter haben sich voll und ganz der Ausbildung junger Menschen verpflichtet. Die Zeit vor Ort soll als ablenkungsfreie Lernumgebung wahrgenommen und vor allem genutzt werden. Mutig sein ist die Devise – und Fehler machen gehört zum Lernerfolg dazu! Der schier unerschöpfliche Materialvorrat steht den Auszubildenden für jeden einzelnen Versuch zur Verfügung. Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls sind die „schnellen“ Auszubildenden dazu angehalten, den „Langsamen“ zu helfen. Beide Seiten lernen durch den stetigen Erfahrungsaustausch dazu und festigen ihre Skills.

Der Südwestdeutsche Augenoptiker- und Optometristen-Verband

SWAV Herzlich Willkommen
SWAV/FredMcFar

Der Südwestdeutsche Augenoptiker- und Optometristen-Verband mit Sitz in Speyer ist der Zusammenschluss der Augenoptiker-Innungen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz/Saarland sowie der Landesinnung für das Augenoptikerhandwerk in Hessen. Ein Fokus der Verbandsarbeit liegt in der Ausbildung, so dass neben dem AWZ auch die Nachwuchskampagne be optician ins Leben gerufen wurde und bundesweit von ausbildenden Betrieben und interessierten jungen Menschen genutzt wird.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Jan Geisemeyer
Jan Geisemeyer, Ausbildungsleiter Aus- und Weiterbildungszentrum Karlsruhe
AWZ
AWZ- Ausbildungsleiterin Janina Tubeto
AWZ- Ausbildungsleiterin Janina Tubeto
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ-Azubis am Automaten
AWZ-Azubis am Automaten
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ-Azubis am Schleifautomaten
AWZ-Azubis am Schleifautomaten
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ-Azubis beim Tischkicker im Aufenthaltsraum im Boardinghouse
Azubis beim Tischkicker im Aufenthaltsraum im Boardinghouse
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ-Azubis kochen zusammen im Boardinghouse
Azubis kochen zusammen im Boardinghouse
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ, Christian Sickel mit Azubis im Theorieteil
Christian Sickel mit Azubis im Theorieteil
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ - Das Boardinghouse
Das Boardinghouse
Andreas Friedrich, Fred McFar
AWZ - Das Symbol des Synus-Gebäudes
Das Symbol des Synus-Gebäudes
Andreas Friedrich, Fred McFar
Handwerkliche Arbeit im AWZ
Handwerkliche Arbeit im AWZ
Andreas Friedrich, Fred McFar
Jeder Azubi hat einen Rollcontainer mit seinen Werkzeugen
Jeder Azubi hat einen Rollcontainer mit seinen Werkzeugen
Andreas Friedrich, Fred McFar
Eine Auszubildende verfeinert handwerkliche Fähigkeiten Aus- und Weiterbildungszentrum Karlsruhe
Eine Auszubildende verfeinert ihre handwerkliche Fähigkeiten.
AWZ
Der Verkaufsraum im AWZ
Der Verkaufsraum im AWZ
Peter Sonnabend
Das Synus-Gebäude
Das Synus-Gebäude
Peter Sonnabend
Werstattraum
lightbox