Studenten vor dem Eingang der HFAK
HFAK
Logo HFAK
HFAK - Höhere Fachschule für Augenoptik in Köln
Die HFAK ist eine staatlich anerkannte, private Fachschule („Ersatzschule“). Träger der Schule sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA). Sie bietet Augenoptikerinnen und Augenoptikern mit bestandener Gesellenprüfung eine hochwertige Weiterbildung, die mit einer Prüfung zur staatlich geprüften Augenoptikerin bzw. zum staatlich geprüften Augenoptiker abschließt. Nach dem erfolgreichen Abschluss bietet sich die Möglichkeit, einen Studiengang in Optometrie an der TH Köln zu belegen, der in Kooperation mit der HFAK angeboten wird.

Höhere Fachschule für Augenoptik Köln
Bayenthalgürtel 6-8
50968 Köln
Deutschland

Kontakt
Andreas Berke
Direktor
info@hfak.de

„Klassiker“…

… der augenoptischen Fachliteratur wie der „Diepes“ für die Refraktionsbestimmung oder der „Baron“ für die Kontaktlinsenoptik gehen auf den Unterricht an der HFAK zurück. Diese Fachbücher werden seit Generationen auch von vielen Schülern und Studierenden anderer Fachakademien, Fachschulen und Fachhochschulen benutzt. Nicht nur in der Vergangenheit war die HFAK prägend für die Augenoptik, auch heute gehen von ihr wichtige Impulse für die Augenoptik in Deutschland aus.

 

Renommiert

Die Höhere Fachschule für Augenoptik in Köln ist die renommierteste Fachschule im Westen Deutschlands. Sie besteht seit Anfang der 1950er Jahre. Träger der staatlich anerkannten, privaten Fachschule sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA).

 

Hochwertig

Mehr als 4.000 Absolventinnen und Absolventen haben die HFAK bislang erfolgreich durchlaufen. Augenoptikerinnen und Augenoptikern mit bestandener Gesellenprüfung genießen eine hochwertige Weiterbildung, die mit einer staatlichen Abschlussprüfung und der Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk abschließt. Das Studium dauert zwei Jahre und ist in vier Semester aufgeteilt.

 

Schulgeldfrei

Der Besuch der Höheren Fachschule für Augenoptik ist schulgeldfrei. Es wird lediglich ein Materialkostenanteil von 62 Euro pro Semester erhoben. Das Wintersemester beginnt in der Regel Ende August/Anfang September und das Sommersemester Ende Februar/Anfang März eines jeden Jahres (Abweichungen sind möglich!). Durch ihre zentrale Lage in umittelbarer Rheinnähe der Kultur- und Medienmetropole Köln, bietet die HFAK ihren Studenten auch abseits des Schulalltags attraktive Freizeitmöglichkeiten.

Referierende

Das Studium

Dozent erläutert augenoptisches Instrument
HFAK

Die Unterrichtsinhalte an der HFAK orientieren sich an den Ausbildungsplänen der modernen europäischen Augenoptik/Optometrie. Unsere Fortbildung berücksichtigt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die nicht selten an der HFAK erzielt worden sind: das führt zu einer gehobenen beruflichen Qualifikation.

Der Schwerpunkt unserer Ausbildung liegt nicht allein auf wissenschaftlichen und optometrischen Themen. Auch das Erlernen kommunikativer Kompetenzen und betriebswirtschaftlicher Kenntnisse gehört zum Fundament unseres Ausbildungskonzeptes – denn schließlich wollen Sie ja später auch wirtschaftlich erfolgreich sein.

Was die HFAK zu bieten hat, zeigt das HFAK-Video

Youtube / HFAK

Kontaktieren Sie uns gerne!

lightbox